Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung sowie eine Liste der Cookies.

OK
info

Sind Sie noch nicht als Kunde angemeldet? Melden Sie sich an und Sie erhalten einen 5 € Rabatt auf Ihren ersten Einkauf.

×
0373 60 70 333 (Mo–Fr, 7:00–16:00)
Die Welt der Lüftung an einem Ort
0373 60 70 333 Mo–Fr, 7:00–16:00
Kaufen Sie noch für 150,00 €
und der Versand ist kostenfrei
0
Warenkorb
0,00 €
Sie haben derzeit nichts in Ihrem Warenkorb.
Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl? Versuchen Sie es in unserer Rubrik Beratung.
Menu

Wie löst man die Warmluftverteilung im Haus?

3.10.2018
Antwortete:
Elke Nestler
Elke Nestler
Richtige Installation
Antwort:

Wie löst man die Warmluftverteilung im Haus?

Sie besitzen einen Kamin und überlegen, wie Sie die entstandene Wärme auch in anderen Räumen nutzen können?

Wenn die Antwort „JA“ lautet, sollten Sie über den Kauf eines Kaminventilators nachdenken. Der Kaminventilator ist für Mehrraumheizung, also die Verteilung der warmen Luft in der gesamten Wohnung oder im Haus, ideal geeignet. Meist hat der Kamin oder Ofen einen zentralen Standort im Haus. Von dort aus kann Kaminwärme in anderen Räumen oder im Obergeschoss genutzt werden und Sie können mehrere Räume oder Etagen gleichzeitig heizen. Dies bedeutet Wärmekomfort in Ihrem Zuhause bei zugleich niedrigen Betriebskosten. Denn dank eines Kaminventilators können Sie die überschüssige Wärme in weiteren Räumen nutzen und damit die Kosten für Standard-Heizmethoden, wie Radiatoren, Standheizgeräte oder Bodenheizung senken.

Vorteile von Kaminventilatoren: Ist ein Kaminventilator sinnvoll?

Der Einsatz von Kaminventilator zur Warmluftverteilung im Eigenheim oder Wohnung hat viele Vorteile:

  • Kaminventilatoren arbeiten sehr leise und geräuscharm auch bei hoher Leistung. 
  • Sie erzeugen keinen unangenehmen Luftstrom.
  • Sie sorgen für eine effiziente Mehrraumheizung durch Verteilung der Kaminwärme.
  • Durch die Nutzung von Kaminventilatoren können Heizkosten gespart werden.


Wie funktioniert die Warmluftverteilung?

Um die warme Luft in andere Räume zu bekommen, muss der Kamin zunächst mit einem Kaminventilator ausgestattet werden. Wie der Name verrät, ist das ein Gerät, das warme Luft aus dem Kamin, dem Ofen oder dem Kamineinsatz in alle angeschlossenen Räume bläst. 

Der Kaminventilator ist mit einem Thermostat ausgestattet: Sobald die Temperatur im Kamin die eingestellte Temperatur erreicht, schaltet sich der Kaminventilator automatisch ein und beginnt, die warme Luft in die Wohnräume zu verteilen. Sobald die eingestellte Temperatur jedoch wieder abfällt, schaltet der Ventilator selbständig ab. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass nur Warmluft (mit der von Ihnen eingestellten Temperatur) in die Räume strömt und gleichzeitig ein unnötiger Betrieb des Kaminlüfters vermieden und somit Energie gespart wird.

Die warme Luft wird dann durch die Rohrleitungen eines Lüftungssystems in die anderen Räume, wie zum Beispiel Küche, Badezimmer oder WC, transportiert. 


Beispiel der Warmluftverteilung für Haus


Abhängig von der Länge der Lüftungsrohre ist es nötig, die passende Rohrleitung und einen geeigneten Ventilator auszuwählen. Je länger die Rohrleitung, desto stärker muss die Leistung des Kaminventilators sein. Für die Luftauslässe in den einzelnen Räumen können klassische Gitter oder regelbare Tellerventile verwendet werden. Gitter und Tellerventile finden Sie in unterschiedlichen Bauweisen, Farbausführungen und Größen in unserem Sortiment.

Durch den Einbau bzw. das Vorsetzen des Filters vor den Kaminventilator erreichen Sie einen zusätzlichen Schutz des Ventilators und der nachfolgenden Lüftungsrohre vor Verschmutzungen.

Bedenken Sie auch, dass die Luftleitungen einfach, kurz und beständig gegen hohe Temperaturen sein sollen. Damit es zu nicht unnötigen Wärmeverlusten kommt, ist es empfehlenswert, die Luftleitungen zu isolieren. Oder bereits isolierte Rohrleitungen zu nutzen. Die Isolierung sorgt zum einen für einen niedrigeren Schallpegel und verhindert zudem die Bildung von Kondenswasser am und im Rohr.

Diese Form der Warmluftverteilung empfehlen wir vor allem für Hausbesitzer, die größere Umbauten am Haus oder einen Neubau planen. Denn für den Einbau der Rohrleitungen sind viele Umbaumaßnahmen nötig, um die einzelnen Rohre geschickt im Haus zu integrieren und unsichtbar zu machen. Bei einem Neubau ist es empfehlenswert, diese Maßnahme mit Architekten und Installateuren zu besprechen und die Warmluftverteilung bei der Gesamtplanung des Hauses zu berücksichtigen. Selbst für erfahrene Handwerker ist die Planung und Einbau eines gesamten Lüftungssystems eine große Herausforderung.

Warmluftverteilung nachrüsten und nachträglich einbauen

Eine andere Möglichkeit ist es, warme Luft vom Kamin mittels normaler Haus- und Badventilatoren in andere Räume zu leiten. Diese Variante eignet sich um Warmluftverteilung nachträglich zu installieren, da der Bauaufwand gering ist. 



Dabei wird ein herkömmlicher Haus- und Badventilator in der Wand montiert. Da sich Warmluft unter der Decke staut, ist es empfehlenswert den Ventilator möglichst weit oben in der Wand anzubringen. Zusätzlich sollte ein Temperaturregler wie der RT-10 montiert werden. Dieser wird für Heiz - und Klimaanlagen aber auch Lüftungsanlagen verwendet, um eine bestimmte Raumtemperatur zu halten (Schaltthermostat). Der Lüfter geht dadurch von alleine an, sobald der Kamin die Luft auf eine gewisse Temperatur erwärmt hat. Bei den meisten Reglern ist die Temperatur einstellbar. Die warme Luft wird dann vom Ventilator in die angrenzenden Räume transportiert. 

Mit dieser kostengünstigen Variante zur Mehrraumheizung können Häuser und Wohnungen einfach nachgerüstet werden. Sie müssen keine großen Umbauten vornehmen, der Einbau geht schnell und es kann kostengünstig Warmluft vom Kamin in andere Zimmer im Haus oder Wohnung geleitet werden.

Im Artikel genannte Produkte

Elke Nestler
Elke Nestler
Ich berate Sie bei der Auswahl und helfe bei technischen Unklarheiten
0373 60 70 333 (Mo–Fr, 7:00–16:00)

Elke kümmert sich um die gesamte Buchhaltung und ist dafür verantwortlich, dass jederzeit alles reibungslos abläuft. Wenn Sie Fragen, Probleme oder Anregungen haben, ist sie selbstverständlich jeder Zeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich in unserem Ladengeschäft in Olbernhau für Sie da.

Tipps rund um die Lüftung, Verbesserungen und Anleitungen. Ab und zu direkt per E-Mail.

Geben Sie Ihre E-Mail ein
Mit dem Versenden der E-Mail stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zu .
Töpfergasse 72
09526 Olbernhau

Mo.–Fr., 7:00–16:00

Ausgabestellen in ganz Deutschland
Mapa
Barzahlung
per Nachnahme
Kartenzahlung
Banküberweisung
PayPal
nach oben