info

Sind Sie noch nicht als Kunde angemeldet? Melden Sie sich an und Sie erhalten einen 5 € Rabatt auf Ihren ersten Einkauf von über 50 € (incl. MwSt., ohne Portokosten).

×
0373 60 70 333 (Mo–Fr, 7:00–16:00)
Die Welt der Lüftung an einem Ort
0373 60 70 333 Mo–Fr, 7:00–16:00
Kaufen Sie noch für 150,00 €
und der Versand ist kostenfrei
0
Warenkorb
0,00 €
Sie haben derzeit nichts in Ihrem Warenkorb.
Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl? Versuchen Sie es in unserer Rubrik Beratung.
Menu

Was ist der Nennstrom?

20.6.2018
Antwortete:
Lucie Zikmundova
Lucie Zikmundova
Wie funktioniert es?
Antwort:

 

Der Nennstrom drückt den Wert des elektrischen Stroms aus, welcher während des normalen Betriebs durch das Gerät fließt. Bei Beschädigungen, wie beispielsweise einem Kurzschluss, fließt ein höherer Strom als der Nennstrom durch das Gerät: die Elektrik/Elektronik „brennt durch“. Der elektrische Strom wird in Ampere (A) angegeben.

Bei den meisten Hausventilatoren liegt der Nennstrom in der Größenordnung von Hundertstel bis Zehntel Ampere, meistens bei 0,1A. Ausnahmen sind 12V-Ventilatoren, bei denen der Nennstrom aufgrund der geringen Spannung für die gleiche Leistung höher sein muss als bei 230-Volt Lüftern (ca. 1,5A).

Der Nennstromwert ist zusammen mit der Leistungsaufnahme auch ein entscheidender Faktor für die Auswahl eines geeigneten Drehzahlreglers, welcher jeweils so dimensioniert sein muss, dass er der gegebenen Leistung und dem gegebenen Strom standhält und diesen regeln kann. Ebenso ist der Wert des Mindeststroms wichtig. Unterhalb dessen ist der Regler instabil und kann das Gerät nicht sauber steuern.

Um beispielsweise die Drehzahl eines industriellen Axiallüfters Dalap RAB TURBO 450 mit einem Nennstrom von 1,1A zu regeln, sollte mind. ein 520-W-Schalter verwendet werden, der den Strom von bis zu 2,5 A regeln kann (Leistungsreserve). Für den etwas stärkeren Dalap RAB TURBO 500 Lüfter, mit einem Nennstrom von 1,95A reicht dieser Regler schon nicht mehr aus, er wird beim Starten des Motors durchbrennen. Es ist daher erforderlich, einen Drehzahlregler mit einer deutlich größeren Belastbarkeit auszuwählen, z. B. einen Drehzahlregler mit 1100W, der einen Strom von bis zu 5,0A regeln kann.

Passende Produkte zum Artikel

Lucie Zikmundova
Lucie Zikmundova
Ich berate Sie bei der Auswahl und helfe bei technischen Unklarheiten
0373 60 70 333 (Mo–Fr, 7:00–16:00)

Wenn es etwas gibt, mit dem Lucie noch mehr Erfahrung hat als mit dem Verkauf von Ventilatoren, dann ist es die Kundenbetreuung. Egal, ob Chatten, Telefonieren, E-Mailen oder persönlich in unserem Ladengeschäft in Olbernhau, Lucie wird sie immer zu Ihrer Zufriedenheit beraten.

ähnliche Artikel

6 Minuten Lesedauer
Wissen Sie, warum ein Lüfter Kugellager haben sollte? Gerne beantworten wir Ihnen diese Frage.<…
gesamten Artikel anzeigen
20.6.2018
6 Minuten Lesedauer
Was sind Umdrehungen pro Minute? Wir zeigen es an einem Beispiel aus dem Alltag.
gesamten Artikel anzeigen
20.6.2018

Weitere Fragen aus der Kategorie Wie funktioniert es?

Tipps rund um die Lüftung, Verbesserungen und Anleitungen. Ab und zu direkt per E-Mail.

Geben Sie Ihre E-Mail ein
Mit dem Versenden der E-Mail stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten .
Töpfergasse 72
09526 Olbernhau

Mo.–Fr., 7:00–16:00

Ausgabestellen in ganz Deutschland
Mapa
Barzahlung
per Nachnahme
Kartenzahlung
Banküberweisung
PayPal
Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gilt Folgendes Datenschutzrichtlinie a Bedingungen und Konditionen von Google.
nach oben